Dieses Blog durchsuchen

Samstag, 25. Februar 2012

Der schönste Sommer meines Lebens TEIL 2

Ich habe ja hier schon über den Miami Urlaub berichtet, und jetzt erzähle ich mal was danach geschah.

Als wir schon ungefähr 1 Woche in Miami waren, bekam ich plötzlich das dringende Bedürfnis, nach Flensburg zu kommen. Wir machten ab, dass wir wenn wir wieder in Dänemark sind, meine Oma (RIP) anrufen. Als wir dann alle dann eine Woche später im Flieger nach Frankreich sassen, und ich gemütlich im Sessel sass, Musik hörte und eine MAD-Ausgabe las, konnte ich es kaum erwarten. Im Fernsehen zeigten die "Alice in Wonderland", "The Bounty Hunter" und danach schon wieder (!) "Alice in Wonderland". Nach acht oder zehn Stunden in der Luft und einen ganz kurzen Aufenthalt in Paris sassen wir in einen kleineren Flieger auf dem Weg nach Hamburg. Danach sassen wir wieder im Zug, nach einigen Stunden auf dem Schiff, und zu guter letzt wieder in Nykøbing. Als wir wieder Zuhause waren, packten wir unsere Sachen  raus, und ich sah dann wieder Fernsehen und schrieb etwas in meinem Tagebuch. Um 19:00 Uhr schlief ich dann ein (ich weiss, ziemlich früh, aber nach dem Zeitunterschied...). Um halb eins bin ich dann aufgewacht, und konnte schließlich nicht einschlafen. Ich bin dann aufgestanden, hörte Musik und schaute mir dann die 8. Staffel der Simpsons an. Währenddessen erzählte mir dann Henriette über Handy über eine gecrashte Feier am Strand. G-tt sei dank bin ich nicht da hingegangen...

Ich schlief dann bei Sonnenaufgang um halb sechs ein.



Ich bin um 11:00 Uhr aufgewacht, und am Abend rief ich dann meine Oma an um zu fragen ob ich dort bei ihr übernachten kann. Danach habe ich Pizza gegessen, und war nächsten Tag in der Bibliothek und danach am Strand in Marielyst. Ich bin nicht baden gegangen, ich habe stattdessen auf einer Bank geschlafen und habe Bilder gemacht:

Mal abgesehen von meinem Finger ist das Bild doch garnicht so schlecht, oder?










Schon wieder^^
Mich würde mal interessieren, wer diese Frauen sind die da liegen....



Am Tag zuvor hatte ich noch zuvor diese Bilder am Strand in der nähe gemacht:



 Am Darauffolgenden Tag ging es endlich los:


In der Sekunde, wo ich diese Bilder machte hat eine namens Rebecca (ich nenne sie Rivka) geschrieben. Sie hatte ich gesehen, da sie im Zug auf der anderen Seite eingestiegen ist und auf dem Weg nach Kopenhagen war, da sie in die Türkei sollte. Witzig.


















Das war das Beste was ich am Abend machen konnte! 




Das vermisse ich....

Das Kunstmuseum









Ja, das ist war...


Über dieses Foto bin ich besonders stolz!




In der Zeit machte ich auch viele Fotos von zufälligen, aber schönen Dingen.





Das Fragezeichen werde ich auch vermissen!




In Husum
















Die Tage in Husum sind immer sehr schön!







































Niedlich <3
Am Tag wo ich wieder los musste :/
Am Abend bevor ich los musste :/


Am folgenden Tag haben mich meine Grosseltern nachhause gefahren, die blieben dann auch einige Zeit bei uns. Auf der Fahrt machte ich folgende Bilder:







Das waren echt die schönsten Sommerferien ever!