Dieses Blog durchsuchen

Mittwoch, 29. Januar 2014

Dinge, die man bei Gerichtsshows wie Richter Alexander Hold lernen kann

Ja, Lena Meyer-Landruts erster Auftritt im Fernsehen war bei Alexander Hold, bevor sie bei "Unser Star für Oslo das Ticket zum ESC 2010 bekam. 
Ja, sie nerven uns seit Jahren, Gerichtsshows wie "Richter Alexander Hold" und "Richterin Barbara Salesch". Die Richter und die Anwälte (und die Polizisten, die in so manchen Episoden auftauchen...) sind alle echt, aber die hier vorgeführten Fälle und deren Zeugen sind alles fake. Was einen hier stört, neben den schlecht gespielten Leistungen der Darsteller, sind hier unter anderen die Logik der Fälle und die oft ziemlich unrealistischen Verläufe der Fälle - in einem richtigen Gericht wird nicht herum-geschrien und vom Staatsanwalt beleidigt. Neben dies sind hier auch die extrem Klischeehaften Darstellungen von Kindern und Jugendlichen, Ausländern, Randgruppen wie Prostituierten und anderen ist auch das Weltbild extrem seltsam und fragwürdig.

Man lernt hier dieses:

- Frauen sind schwach

- Reiche Menschen sind immer im Recht

- Wenn die Kinder gemobbt werden weil die Mutter sich aus ökonomischen Gründen legal prostituiert, ist es natürlich die Schuld der Mutter, nicht die der anderen Kinder und deren Eltern, die die Kinder der Mutter mobben.

- Ausländer sind alle kriminell und sprechen immer Ghettodeutsch - es muss aber natürlich immer Ausnahmen geben um zu zeigen, dass der Sender nicht rassistisch ist! Und natürlich beschweren sie sich immer jede Sekunde über Rassismus.

- Hartz 4 Empfänger sind nicht zu trauen

- Jugendliche sind alle kindisch, widerspenstig und vor allem nicht zu trauen

- Langzeitstudenten, vor allem Männliche,  sind alle Jungfrauen die noch bei der Mutter wohnen

- Alle Schwulen sind Tunten, und alle Lesben sind Tomboys.

Ja, das Weltbild ist ziemlich primitiv, Reaktionär und diskriminierend. Ist ja Sat1, also soll man nicht all zu überrascht sein.

Was auch witzig ist, wenn sich Zeugen "wiederholen" - da taucht dann auf einmal ein Zeuge auf, der in einer früheren Episode war, allerdings unter anderen Namen. Lena Meyer-Landrut, Gewinnerin des ESC 2010, hatte 2009 erstmals eine Rolle bei Alexander Hold, und machte somit ihren ersten Fernsehauftritt, bevor sie im darauffolgenden Jahr auf Pro7 bei "Unser Star für Oslo" das Ticket für den Eurovision Song Contest bekam.

Achja, vor einigen Wochen sah ich folgendes bekanntes Gesicht bei Alexander Hold:

 Ja, unsere liebe Micaela Schäfer. Diese Folge war aufjedenfall vor dem Dschungelcamp 2012 aufgenommen und vor dem Supertalent 2011, in der Zeit bevor sie - nachdem sie bei Germanys Next Topmodel 2006 dabei war - sehr viel Medienpräsenz bekam. Dabei steht diese Folge nicht einmal in ihrer Biografie auf Wikipedia. Ich und ein andere Facebook-Nutzer erkannten sie und haben es auf ihrer Seite auf Facebook geschrieben. Lol.

Als ich letztes Jahr mal in Hamburg war, fuhr ich mit einer thailändischen Taxifahrerin rum. Sie hatte Richter Alexander Hold im Radio. Als ich sie deswegen ansprach sagte sie, dass sie im Falle zum Gericht einberufen wird, weis was da auf sie zu kommt. Bisher ist nichts passiert, und sie hofft auch nicht das zu erleben. Hoffe ich auch nicht.....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen